Diamantschleifwerkzeug

Dianor bietet ein nahezu vollständiges Sortiment an Diamantschleifwerkzeugen an.

Schleifwerkzeug ist ein Überbegriff für Werkzeug, das zum Formen oder Schärfen von Schleifscheiben benutzt wird, vor allem bei keramischen Scheiben. Ein Schleifwerkzeug auszuwählen verlangt, dass man die richtige Schleiftechnik, ein richtig dimensioniertes Werkzeug und die richtigen Schleifparameter wählt, damit das gewünschte Resultat erreicht wird. Hierbei müssen die wichtigsten Parameter beachtet werden:

  • Anspruch an die schleifende Oberfläche
  • Toleranzanspruch
  • Glatt- oder Profilschärfen
  • Intervall und Zeitverbrauch für den Schärfvorgang
  • Verfügbare Maschinen
  • Eigenschaften der Schleifscheibe, d.h. Durchmesser und Breite, Körnung, Härte
  • Seriengrößen
  • Werkzeugökonomie

Wir helfen Ihnen, die richtige Lösung für genau Ihren Bedarf zu finden! Melden Sie sich bei uns!

Unterschiedliche Typen von Schleifwerkzeug

  • Ein-Stein-Werkzeug: besteht aus einem Naturdiamanten mit einer oder mehreren Spitzen in einer Halterung
  • Mehr-Stein-Werkzeug: arbeitet mit mehreren Diamanten gleichzeitig – für gesteigerte Lebensdauer oder schnelleres Schleifen.
  • Synthetikdiamant: quadratische Stäbe in sowohl Ein-Stein oder Mehr-Stein Ausführung. Mit diesem Diamanten können höhere Toleranzen und gleichmäßigere Schärfergebnisse erzielt werden.
  • Diamantimprägnierte Werkzeuge: bestehen aus in Metall gebundenem Diamantpulver. Das Ergebnis sind sehr robuste Werkzeuge für toughe Anwendung.

Diamantqualität

  • FE/GC: Nur eine gute Spitze. Naturdiamanten werden nach der Anzahl ihrer guten Spitzen und der Anzahl von Rissen und Einschlüssen im Diamanten klassifiziert. Ein perfekter Diamant ist ein Oktaeder mit 6 guten Spitzen, frei von Rissen und Einschlüssen. Hohe Qualität bedeutet auch gute Wärmeleitung und -ableitung – das wiederum ist entscheidend für die Lebensdauer des Diamanten.
  • FC: Normqualität, mindestens 4 gute Spitzen, nur begrenzt Einschlüsse.
  • FB: Mindestens 5 gute Spitzen, nur unbedeutende Einschlüsse.
  • FA/OA: Diamanten höchster Qualität. Oktaeder mit mindestens 5 guten Spitzen und so gut wie keinerlei Risse oder Einschlüsse.
  • TM: „Triangle maccles“. Diamanten hoher Qualität, in Platten geformt, 3 Spitzen.
  • LS: „Long Stones“. Diamanten hoher Qualität, wie lange Reiskörner geformt, mit konstantem Querschnitt durch den gesamten Diamanten.

Wir helfen Ihnen, die richtige Lösung für genau Ihren Bedarf zu finden! Melden Sie sich bei uns!

Synthetikdiamant – zwei Typen kommen in Schleifwerkzeug vor:

  • Monokristalliner Diamant: „Monodress“: Ein Stab mit quadratischem Grundriss, geformt aus einem synthetisch hergestellten Diamantkristall. Har wie ein natürlicher Diamant ein Kristallgitter mit bestimmter Richtung – deshalb ist es von großer Bedeutung, wie der Stab an die Schleifscheibe gedreht wird.
  • CVD-diamant: „Polydress“: Wie „Monodress“ nur mit ungleichmäßiger Struktur des Diamanten.

Schleifwerkzeug BVM/BVP

Blattwerkzeug mit Synthetikdiamanten.

Die Werkzeuge aus den Serien BVM und BVP werden beim Profilschärfen und Schärfen von Schleifscheiben benutzt, wo der Anspruch an Präzision und konstanten Eigenschaften besonders hoch ist.

Dadurch dass der synthetische Diamant (als Stab) während seiner gesamten Lebensdauer genau die gleichen Ausmaße hat, kann die Struktur der Schleifscheibe konstant gehalten werden und eine hohe Profilgenauigkeit erreicht werden.

Die Serien BVM und BVP besitzen unterschiedliche Diamanttypen. Im BVM Werkzeug arbeitet ein monokristalliner Diamant. Dieser muss korrekt ausgerichtet werden. BVP arbeitet mit einem polykristallinen Diamanten. Die zufällig angeordneten Diamantenkörner sorgen dafür, dass der Diamant frei gedreht werden kann. Bei der Wahl des richtigen Werkzeugs müssen auch Kriterien wie Härte und Preis mit einbezogen werden.

Darüber hinaus haben wir zahlreiche Spezialwerkzeuge für die unterschiedlichsten Anwendungsgebiete – kontaktieren Sie uns für Empfehlungen!

Avrivningsverktyg BVM/BVP

Schleifwerkzeug BVM/BVP

Hier können Sie unseren Produktkatalog mit dem Standardsortiment herunterladen (in Schwedischer Sprache).

ikon_diamantskarpverktyg 

Zu beachten:

  • Diamanten sind empfindlich für Schläge und Überhitzung.
  • Die Schleifscheibe sollte gut ausbalanciert sein und frei von Vibrationen. Das Werkzeug muss gut befestigt sein.
  • Das Abreißen (?) sollte unter den gleichen Verhältnissen geschehen wie der eigentliche Schleifvorgang.
  • Bei Abreißen mit Kühlflüssigkeit sollte die Scheibe vor dem Vorgang vollständig angefeuchtet sein und Kühlflüssigkeit sollte kontinuierlich fließen. Ein hoher Spüldruck ist von Vorteil.
  • Bei trockenem Abreißen sollte das Werkzeug nur sehr kurz in Benutzung sein. Bevor das Werkzeug wieder benutzt wird, muss es ordentlich abgekühlt sein – jedoch nicht durch das Benutzen von Kühlflüssigkeit!
  • Schnitttiefe: 0,004 – 0,03mm, max. 0,05mm
  • Geschwindigkeit: 0,05 – 0,5mm/Umdrehung.

Melden Sie sich gerne bei uns für mehr Information!